Rauchmelder ab April Pflicht in Neubauten

+

DÜSSELDORF - Die Rauchmelderpflicht für alle Wohnungen und Wohnhäuser in Nordrhein-Westfalen ab 2017 ist nun beschlossene Sache. Für Neubauten gilt die Pflicht bereits ab April. Die schrillen Piepser werden Leben retten, ist die Landesregierung überzeugt.

Rauchmelder sind ab April Pflicht in allen Neubauten Nordrhein-Westfalens. Ab 2017 müssen dann sämtliche Wohnungen und Wohnhäuser in NRW mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Ein entsprechendes Gesetz hat der Düsseldorfer Landtag am Mittwoch mit breiter Mehrheit verabschiedet. Es sieht vor, dass der Eigentümer der Wohnung die Rauchmelder kaufen und in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren installieren muss. Er kann die Kosten allerdings auf den Mieter umlegen. Dieser ist für die Wartung der Geräte zuständig und muss die Batterien wechseln. Geht ein Melder kaputt, ist der Eigentümer verpflichtet, ihn zu ersetzen. Für das Gesetz stimmten die Fraktionen von Rot-Grün, die FDP und die Piraten. Die CDU enthielt sich. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare