Innenministerium bestätigt:

NRW-Polizeiautos sollen US-Heulton bekommen

+

DÜSSELDORF - Die Streifenwagen in Nordrhein-Westfalen sollen nun doch einen Heulton und Blitzlicht nach US-Vorbild bekommen. Das nordrhein-westfälische Innenministerium bestätigte am Mittwoch einen Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe).

Vor einigen Monaten hatte es im Innenministerium noch geheißen, für derartige Technik gebe es keinen Bedarf.

Doch nun sollen verträumte Autofahrer bald mit schrillem Heulton und rotem Blitz in die Realität zurückgeholt werden, wenn sie auf das herkömmliche Anhaltezeichen ("Stopp Polizei") nicht reagieren. Landesweit sollen 2000 Streifenwagen umgerüstet werden. Zusätzliche Kosten würden dabei nicht anfallen. Im Rahmen der regulären Wartung werde in den Wagen bereits vorhandene Software installiert.

Lesen Sie auch:

Deutsche Polizeiautos bekommen US-Sirene

Ein rotes Blitzlicht namens "Flasher" und der Heulton "Yelp" sollen dann bald die Anwesenheit der Polizei unüberhörbar und unübersehbar machen. Die neuen Signale sollen gefährliche Überholmanöver von Streifenwagen vermeiden, so Innenminister Ralf Jäger (SPD). NRW werde sich bei der Innenministerkonferenz am kommenden Freitag in Osnabrück dafür einsetzen, dass die Umrüstung bundesweit einheitlich erfolge.

Schon ab dem kommenden Frühjahr sollen die neuen Töne der Polizei eingesetzt werden. Blaulicht und Martinshorn blieben weiterhin im Einsatz, sollen aber nicht zusammen mit "Flasher" und "Yelp" verwendet werden.

Die Sirenentöne im Vergleich

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare