NRW-Piratenpartei verweigert Ex-Schatzmeisterin die Entlastung

+
Die kriselnde Piratenpartei wählt am Wochenende eine neue Führung.

BOTTROP - Die nordrhein-westfälische Piratenpartei hat weiterhin mit der lückenhaften Finanzbuchhaltung der Vergangenheit zu kämpfen. Auf dem Landesparteitag in Bottrop gab es am Samstag auf Empfehlung der Kassenprüfer erneut keine Entlastung der NRW-Piraten für Ex-Schatzmeisterin Nadine Krämer.

Bereits der Landesparteitag im Juli 2012 hatte ihr die Entlastung verweigert, weil den Prüfern keine Unterlagen vorgelegen hatten. Ihre Nachfolgerin, die Buchhalterin Stephanie Nöther, ist noch immer mit der Aufarbeitung der Lücken in der Buchhaltung beschäftigt.

Bis zum Sommer soll es eine Nachprüfung geben. "Wir rechnen damit, dass bis zum Sommer alle offenen Fragen geklärt werden können", sagte ein Sprecher. Stephanie Nöther wurde für ihre Arbeit seit Juli 2012 Entlastung ausgesprochen. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare