NRW-Grüne ziehen mit Höhn und Beck in Bundestagswahl

HAGEN - Die nordrhein-westfälischen Grünen haben die prominenten Bundespolitiker Bärbel Höhn und Volker Beck zu ihren Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2013 gewählt.

Bei ihrem Parteitag in Hagen votierten die Delegierten für die Vizevorsitzende der Bundestagsfraktion und frühere NRW-Umweltministerin Höhn (60) auf Platz eins der Landesliste. Den zweiten Listenplatz erhielt am Freitagabend der Kölner Beck (51), der Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestagsfraktion ist. Derzeit stellt der größte Grünen-Landesverband 14 Abgeordnete im Bundesparlament und strebt einen Zuwachs bei der Wahl in knapp zehn Monaten an.

Höhn erhielt 86,6 Prozent der Stimmen - 220 der 254 Delegierten votierten für sie. Die Voraussetzungen, Schwarz-Gelb abzulösen, seien gut, betonte Höhn. Die rot-grüne NRW-Regierung müsse Vorbild für die angestrebte Koalition von SPD und Grünen im Bund sein. Beck kam auf 83,1 Prozent Zustimmung, mit 216 der 260 abgegebenen Stimmen. "Merkels Kanzlerwahlverein" mache keine zeitgemäße Politik, sondern eine aus den 1950er Jahren, kritisierte Beck. "Das ist Adenauer reloaded." - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare