Jeder Dritte älter als 65 Jahre

In Bad Sassendorf wohnen die Alten

Düsseldorf - Bad Sassendorf im Kreis Soest hat den höchsten Seniorenanteil in NRW. Jeder dritte Sassendorfer ist über 65 Jahre alt. Landesweit hat jeder Fünfte bereits seinen 65. Geburtstag gefeiert.

In den Jahren von 1976 bis 2011 stieg der Anteil der über 65-Jährigen an der Gesamtbevölkerung um 6,2 Prozentpunkte auf 20,3 Prozent, wie das Statistische Landesamt in Düsseldorf mitteilte. Ein Viertel der Senioren war 80 Jahre oder älter. Regional gibt es große Unterschiede. Besonders viele Ältere leben in Ostwestfalen und im Münsterland.

Nach Bad Sassendorf (30,9 Prozent) leben in Heimbach (Kreis Düren, 25,9 Prozent) und Bad Salzuflen (25,5 Prozent) die meisten alten. Bei den kreisfreienstädten liegt Mühlheim an der Ruhr (24,1 Prozent) an der Spitze und bei den Kreisen Mettmann (23,1 Prozent).

Die drei Gemeinden mit dem niedrigsten Seniorenanteil sind Schöppingen (Kreis Borken): 12,1 Prozent, 2. Augustdorf (Kreis Lippe): 14,6 Prozent und 3. Heek (Kreis Borken): 14,8 Prozent.

Im Bundesvergleich steht NRW an sechster Stelle. Den geringsten Anteil an Senioren haben die Stadtstaaten, am niedrigsten steht Hamburg (18,8 Prozent). Sachsen ist das älteste Bundesland (24,5 Prozent Senioren in der Bevölkerung).

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare