Nahrungsmittel in NRW immer teurer

+
Lebensmittel werden in NRW immer teurer

DÜSSELDORF - Die Preise für Nahrungsmittel sind in NRW seit 2000 um 27,7 Prozent gestiegen. Das teilte das Statistische Landesamt anlässlich des Welternährungstages am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Damit verteuerten sich Lebensmittel noch etwas stärker als die gesamte Lebenshaltung, bei der die Statistiker ein Plus von 25,2 Prozent errechneten. Besonders stark verteuerten sich demnach Obst, Speisefette, Fisch, Molkereiprodukte und Eier. Dagegen fiel die Preissteigerung bei Gemüse mit 5,5 Prozent minimal aus. Tomaten wurden sogar billiger. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare