Aus Wohneinrichtung in Nottuln abgehauen / Anzeige wegen Schwarzfahrens

Nächtlicher Ausflug endet für ausgerissene Jungen (12/16) im ICE

+
Symbolbild

Münster - Zwei aus einer Wohneinrichtung in Nottuln "abgängige" und bereits polizeilich gesuchte Teenager im Alter von 12 und 16 Jahren sind am frühen Dienstagmorgen im Nachtzug IC 2021 von Hamburg nach Frankfurt am Main entdeckt und vom Zugbegleitpersonal im Münsteraner Hauptbahnhof an Beamte der Bundespolizei übergeben worden.

Am Dienstagmorgen um 2 Uhr habe das Zugbegleitpersonal des IC 2021 die Bundespolizei um Hilfe gebeten, teilte die Bundespolizei mit. 

"Bei der Kontrolle der Fahrkarten zwischen Osnabrück und Münster wurden zwei Jungen ohne erforderlichen Fahrschein angetroffen. Da die beiden jungen Reisenden sich auch nicht ausweisen konnten, wurde im Hauptbahnhof Münster die Bundespolizei hinzugezogen", heißt es.

Die Überprüfung der Personalien habe dann ergeben, dass die Beiden aus einer Wohneinrichtung in Nottuln ausgerissen und bereits durch die Kreispolizeibehörde Coesfeld zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben worden ware. 

"Neben einer Strafanzeige wegen des Erschleichens von Leistungen ging es nun in Absprache mit dem Jugendamt Münster in die Jugendschutzstelle Münster", so die Bundespolizei abschließend. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare