Reparaturarbeiten am Fahrbahnübergang einer Behelfsbrücke

Nachtbaustelle auf A45: Im Kreuz Hagen gen Süden nur ein Fahrstreifen frei

+

Hagen - Straßen.NRW richtet von Mittwoch auf Donnerstag eine Nachtbaustelle im Autobahnkreuz Hagen in Fahrtrichtung Frankfurt ein. Von Mittwochabend 21 Uhr bis Donnerstagmorgen 5 Uhr steht dann nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen muss laut einer aktuellen Pressemitteilung von Mittwochvormittag aufgrund von Reparaturarbeiten am Fahrbahnübergang einer Behelfsbrücke zwei Spuren in Fahrtrichtung Frankfurt sperren.

"Diese Übergänge zwischen Fahrbahn und Brücke sind Metallkonstruktionen, die das Ausdehnen der Brücke je nach Umgebungstemperatur sicher gewährleisten", schreibt Straßen.NRW zu den Hintergründen.

Allerdings dürften sich die Verkehrsbehinderungen angesichts der nächtlichen Arbeiten, die zu dem in den Osterferien stattfinden, in überschaubaren Grenzen halten. Am Donnerstagmorgen zum einsetzenden Berufsverkehr soll das Autobahnkreuz Hagen wieder gänzlich frei sein. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare