Vermisstensuche im Sauerland

Nach zwei Nächten: Jäger findet vermissten Jungen lebend im Wald

+
Im Wald wurde der Junge gefunden. 

[UPDATE 16.48 Uhr] Herscheid - Nach zwei Nächten wurde ein vermisster Junge in einem Wald in Herscheid (Märkischer Kreis) von einem Jäger gefunden. Der 16-Jährige war seit Sonntagabend verschwunden. Er war so geschwächt, dass er umgehend ins Krankenhaus kam.  

Der 16-Jährige war zuletzt am Sonntagabend um 19.50 Uhr gesehen worden. Er soll sich im Raum Ahemühle zwischen Werdohl und Herscheid aufgehalten haben. Ein entsprechender Hinweis bei Facebook verbreitete sich rasend schnell. Ein Polizei-Pressesprecher konnte schließlich am Vormittag den Eingang einer Vermisstenanzeige bestätigen. Der 16-Jährige habe - wie es hieß - bei seinem Verschwinden nur leichte Kleidung getragen. 

Die Polizei fuhr ihnen bekannte Anlaufstationen des Jungen an und befragte – wie in solchen Fällen üblich – das Umfeld des Vermissten. Ein entscheidender Hinweis führte die Polizisten zu einem Hochsitz in einem Waldstück, welches sich unweit des Wohnhauses des Jungen befindet. 

Dort trafen sie einen Jäger an, der bestätigen konnte, dass er den Jungen gefunden hatte. In der Nähe des Hochsitzes wurde der erschöpfte Junge schließlich entdeckt. Ob der 16-Jährige zwei Nächte im Freien verbracht hat, konnte die Polizei bislang noch nicht ermitteln.

Der Junge war so erschöpft, dass er zur Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare