Unfall auf der A1 / Update 14.18 Uhr

Vollsperrung aufgehoben: Stau wird endlich kürzer 

[UPDATE 14.18UHR] DORTMUND/UNNA - Nach einem Lkw-Brand war die Autobahn A1 am Dienstag zwischen dem Kreuz Dortmund/Unna und Schwerte in Richtung Köln stundenlang voll gesperrt.

Die Polizei Dortmund war am Morgen gegen 4.45 Uhr zu dem Einsatz gerufen worden. Der Fahrer des Lkw, der Holz geladen hatte, blieb unverletzt. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Die Richtungsfahrbahn war wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Feuerwehr hat den Brand inzwischen gelöscht. Die Reinigungs- und Bergungsarbeiten dauern an. Aktuell ist nur noch der rechte Fahrstreifen gesperrt, der Stau wird kontinuierlich kürzer.

Für aktuelle Verkehrs-Infos hier klicken

Der Verkehr wurde am Autobahnkreuz Dortmund/Unna abgeleitet. Umliegende Straßen, so auch die B 236n, waren ebenfalls vom Stau betroffen. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare