Schokoladenhersteller Stollwerck verlässt Köln

+

KÖLN - Der Schokoladenhersteller Stollwerck schließt 2015 seinen Kölner Standort und zieht nach Norderstedt in Schleswig-Holstein. Den 130 Mitarbeitern werde eine Stelle in Norderstedt angeboten, sagte Pressesprecher Jan Zuther.

Als Grund für den Schritt nannte er "eine schwierige Kostensituation, ein starkes Wettbewerbsumfeld und gestiegene Rohstoffkosten". Stollwerck gehört seit 2011 zum belgischen Unternehmen Baronie Sweet Products Chocolate.

Schokolade (Sarotti, Alpia) läuft in Köln schon seit zehn Jahren nicht mehr vom Band. Hier befanden sich bisher aber unter anderem die Entwicklungsabteilung, der Vertrieb und die Qualitätssicherung. Mit Stollwerck verliert Köln eines seiner traditionsreichsten Unternehmen, das auf eine 175-jährige Geschichte zurückblickt.

Vor dem Ersten Weltkrieg zählte Stollwerck zu den größten Schokoladenfabriken der Welt und war mehrere Jahrzehnte lang der größte Schokoladenexporteur in die USA. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare