NRW: Kühle Nächte

Auf Abkühlung folgt die nächste Hitzewelle

+

ESSEN - Erst sorgte Luft aus der Sahara für subtropische Nächte, dann verschaffte Meeresluft vom Atlantik etwas Abkühlung. In Nordrhein-Westfalen konnten in der Nacht zu Montag die Wohnungen bei Temperaturen zwischen 14 und 18 Grad Celsius durchgelüftet werden.

Bis Mittwoch könnten kühle Nächte und kurze Schauer immer mal wieder für Erfrischung sorgen. Doch es geht rasch wieder aufwärts auf dem Thermometer. Der Deutsche Wetterdienst in Essen rechnet von Donnerstag an schon wieder mit wärmeren Nächten und tagsüber mit Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Dafür sorgt warme Luft aus dem Mittelmeerraum, die für Nordrhein-Westfalen Sonnenschein und bestes Badewetter verspricht. Am Niederrhein erwartet Meteomedia aus Bochum für Freitag gar Spitzenwerte bis zu 37 Grad.

Und am Wochenende ist wieder mit Blitz und Donner zu rechnen. "Spätestens Sonntag wird es sehr wahrscheinlich gewittern", sagte Meteorologe Andreas Würtz vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Montag. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare