Mutter macht Zigarettenpause am Bahnsteig und lässt Kinder zurück - dann fährt der Zug los

+
Symbolfoto

Dortmund - Zwei kleine Kinder im Alter von 4 und 7 Jahren wurden am Dienstag von der Bundespolizei in Gewahrsam genommen. Sie hatten ihre Zugfahrt ohne die Mutter fortgesetzt.

Eine Zugreise endete für zwei Jungen im Alter von 4 und 7 Jahren am Dienstag bei der Dortmunder Bundespolizei. 

Während einer Fahrt mit dem ICE nach Dortmund machte die Mutter der Kinder in Frankfurt eine Zigarettenpause auf dem Bahnsteig. Dabei ließ sie ihre Kinder zurück.

ICE fährt ohne die Mutter weiter

Doch dann schlossen sich die Türen des Zuges und der ICE fuhr ohne sie weiter. Die Mutter wandte sich sofort an die im Bahnhof stationierte Bundespolizei, die wiederum die Dienststelle in Dortmund über die alleinreisenden Kinder informierte. Eine Streife nahm die zwei Jungen gleich bei Halt des Zuges in Dortmund in Empfang.

Mit einem Folgezug traf ein wenig später auch die Mutter ein und konnte ihre Kinder auf der Bundespolizeiwache wieder in die Arme schließen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare