Zoo Dortmund:

Mutter von Albino-Seebär gestorben

+
Die Südamerikanische Seebär-Mutter "Harimee" mit ihrem Albino-Kind.

DORTMUND - Die Mutter des kleinen Albino-Seebären aus dem Dortmunder Zoo ist am Montagmorgen gestorben. Das teilte die Stadt am Dienstag mit.

Lesen Sie zum Thema auch:

Seltener Albino-Seebär im Dortmunder Zoo

Der Tod der Seebärin "Harimée" habe die Mitarbeiter des Tierparks völlig überrascht, sagte Stadt-Sprecher Michael Meinders. Die Mutter habe offenbar seit der Geburt eine anstrengende Zeit erlebt. Der Sprecher betonte aber, ihr Tod stehe in keinerlei Zusammenhang mit dem Umzug der Tiere in ein anderes Becken vor wenigen Tagen. Das Seebärenkind war Ende Mai zur Welt gekommen. Es ist ein Albino und hat hellbraunes Fell. Das Kleine werde nun von Tierpflegern mit der Hand aufgezogen. Das tote Muttertier soll obduziert werden, um die Todesursache zu klären. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare