Unfall

Fußgängerin von Lkw erfasst – Frau schwebt in Lebensgefahr

+
Nach einem schweren Unfall musste eine Frau in die Notaufnahme gebracht werden. (Symbolbild)

Ein schwerer Unfall hat sich in Münster ereignet: Ein Lkw hat eine Fußgängerin erfasst. Die Frau kämpft nun um ihr Leben. 

  • Eine Kreuzung in Münster musste am Morgen gesperrt werden.
  • Dort hatte sich ein schwerer Unfall ereignet. 
  • Eine Frau schwebt in Lebensgefahr. 

Münster – Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmorgen (19. Februar) ereignet. Um 5.11 Uhr war eine 55 Jahre alt Frau zu Fuß auf der Königsberger Straße unterwegs. Gleichzeitig fuhr dort ein Lkw aus Richtung des Schiffahrter Damms kommend. Ein weiterer Unfall ereignete sich in der Region: Eine Frau wurde in Ahlen schwer verletzt, als sie von einem Lkw gegen eine Ampel geschleudert wurde

Münster: Frau wird von Lkw erfasst und verletzt

An der Kreuzung mit dem Hohen Heckenweg wollte der 56-jährige Fahrer nach links abbiegen. Dabei übersah er jedoch die Fußgängerin und erfasste sie. Bei dem Unfall in Münster hat die Frau lebensgefährliche Verletzungen erlitten, wie msl24.de* berichtet. 

Sanitäter kümmerten sich um die Verletzte aus Münster und brachten sie in ein Krankenhaus. Die Kreuzung musste anschließend für rund drei Stunden gesperrt werden. Sie ist inzwischen jedoch wieder befahrbar. Der Fahrer des Lkw blieb bei dem Unfall unversehrt. Wieso der 56-Jährige die Frau übersah, muss noch geklärt werden. 

Einen ähnlichen Fall hatte es in der Stadt zwei Jahre zuvor gegeben: Ein Lkw hatte morgens in Münster eine Fußgängerin erfasst. Die Frau starb im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Schwere Folgen hatte auch diese Situation: Ein Mann überquerte bei grüner Ampel eine Straße – plötzlich wurde er in Münster von einem Bus erfasst und geriet unter das Fahrzeug. Die Polizei suchte anschließend nach einer wichtigen Zeugin. 

An dieser Kreuzung in Münster kam es zu dem Unfall. 

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Erneut schwebt eine Person in Lebensgefahr: Eine 21-Jährige wurde in Ahaus von einem Rettungswagen erfasst. Um sein Leben kämpft derzeit auch ein 57-Jähriger: Der Mann wurde in Münster auf seinem Fahrrad von einem Auto erfasst. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare