Betrunkener schläft nach Unfall im Auto ein

MÜNSTER - Am Sonntagmorgen fuhr ein betrunkener 43-jähriger Mann mit seinem Renault gegen ein parkendes Auto. Danach schlief er mit laufendem Motor in seinem Twingo ein. Der mann hatte 1,5 Promille.

Der Unfall ereignete sich an der Frie-Vendt-Straße in Münster. Ein Spaziergänger sah den auf dem Fahrersitz zusammengesackten Mann und die beschädigten Autos.

Die gerufenen Polizisten weckten den deutlich nach Alkohol riechenden Borkener. Ein Test zeigte einen Wert von 1,5 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. - OTS

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare