Fahrer schläft ein: Zwei Verletzte bei Unfall bei Ascheberg

MÜNSTER/ASCHEBERG - Schwer verletzt wurden der Fahrer eines Krankentransportwagen und seine Beifahrerin bei einem Auffahrunfall auf der A1 in Höhe des Rastplatzes Hohe Geist. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei schlief der 21-jährige Fahrer kurz am Steuer ein und fuhr auf einen LKW auf.

Der Unfall ereignete sich Dienstagmittag gegen 12.36 Uhr. Durch den Aufprall geriet der Ford Transit ins Schleudern, prallte im weiteren Verlauf rechts in die Schutzplanke und kam dann auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der 21-jährige Fahrer und seine 20-jährige Beifahrerin wurden durch Rettungskräfte in das Universitätsklinikum Münster gebracht. Der 54-jährige Patient im Transportraum des Wagens sei nicht verletzt worden, berichtet die Polizei. Auch der 56-jährige Sattelzugfahrer aus dem Kreis Borken blieb unverletzt. An dem Ford Transit entstand Totalschaden.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare