Wild-West auf der Straße

Er sollte anhalten und gab Vollgas: Motorradfahrer rast knapp an Polizeibeamten vorbei

Ein Motorradfahrer aus dem Hochsauerlandkreis hat im Kreis Soest fast einen Polizisten umgefahren.
+
Ein Motorradfahrer aus dem Hochsauerlandkreis hat im Kreis Soest fast einen Polizisten umgefahren. (Symbolbild)

Das war knapp. Ein Motorradfahrer, der mit mehr als 180 Sachen in eine Geschwindigkeitskontrolle geriet, hatte nichts damit im Sinn, anzuhalten. Stattdessen gab es Gas und fuhr noch fast einen Polizisten um. Der war den Rest des Tages dienstunfähig.

Kreis Soest/HSK - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B 516 in Rüthen im Bereich der Straße Romecke wurde am Sonntag um 14 Uhr ein Motorradfahrer statt der erlaubten 100 Stundenkilometer mit mehr als 180 Sachen auf dem Tacho gemessen. 

Er war nach Angaben der Polizei mit einem zweiten Biker in Richtung Brilo auf der B 516 unterwegs, als der Erste der beiden Fahrer in die Geschwindigkeitsmessung raste. Ein uniformierter Polizeibeamter gab den Motorradfahrern daraufhin deutliche Zeichen, dass sie rechts ranfahren und anhalten sollten. 

Motorradfahrer gibt Vollgas und fährt fast Polizisten um

Die beiden Motorradfahrer hatten laut Polizei auch zunächst die Geschwindigkeit reduziert. Dann gaben sie allerdings so richtig Vollgas und fuhren rechts und links an dem Beamten vorbei. 

"Hierbei hielt der erste Biker einen geschätzten Seitenabstand von gerade einmal 50 Zentimetern zu einem der Polizeibeamten ein. "Der Beamte war nach dem Vorfall für den Tag nicht mehr dienstfähig", heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei sucht nun die beiden Motorradfahrer aus dem Hochsauerlandkreis. Die dunklen Motorräder hatten jeweils HSK-Kennzeichen. Beide Biker trugen dunkle Motorradkombis mit weißen Emblemen und schwarze Helme. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen "Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" eingeleitet.  

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02902/91000 zu melden.

Immer wieder kommt es im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis zu schweren und teils tödlichen Motorradunfällen. Die Polizei kontrolliert daher verstärkt an Wochenenden beliebte Strecken der Zweiradfahrer. Erst vor wenigen Wochen raste ein junger Motorradfahrer der Polizei im Sauerland davon. Im Märkischen Kreis haben sich zwei Motorradfahrer ein illegales Rennen geliefert. Die Polizei entdeckte einen dritten Mann - einen Kameramann.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare