Mordfall Lolita Brieger: Lebenslang gefordert

TRIER - Im Prozess um den gewaltsamen Tod von Lolita Brieger vor 30 Jahren hat die Staatsanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe für den angeklagten Landwirt gefordert.

Der 51-Jährige sei des Mordes schuldig, sagte Staatsanwalt Eric Samel am Donnerstag in seinem Plädoyer vor dem Landgericht Trier.

Der Bauer habe seine von ihm schwangere Ex-Freundin Brieger im November 1982 getötet und ihre Leiche auf einer Mülldeponie in Frauenkron verscharrt - einem Ortsteil der Gemeinde Dahlem im Kreis Euskirchen.

Die sterblichen Überreste der damals 18-Jährigen waren erst im Herbst 2011 gefunden worden, nachdem sich ein Mitwisser offenbart hatte. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare