Mord-Ermittler nehmen 16-Jährigen in Schule fest

DÜSSELDORF - Ermittler einer Mordkommission haben am Freitag in einer Düsseldorfer Schule einen 16-jährigen Schüler wegen versuchten Totschlags festgenommen.

Der Jugendliche habe kurz darauf gestanden, vor vier Wochen in der Düsseldorfer Altstadt einen 22-jährigen Mann aus dem Ruhrgebiet niedergestochen und schwer verletzt zu haben, berichtete die Polizei.

Der Festnahme waren wochenlange Ermittlungen unter den Zeugen des Geschehens auf der Amüsiermeile Bolkerstraße vorangegangen, um den Messerstecher ausfindig zu machen. Die Beweislast war ohnehin erdrückend: "Wir haben die ganze Tat auf Video", sagte Staatsanwältin Britta Schreiber.

Der 16-jährige war mit seinen vier Freunden in Streit mit den zwei Männern aus dem Ruhrgebiet geraten. Schließlich soll er ein Klappmesser gezückt und den 22-jährigen aus Gelsenkirchen mit mehreren Stichen niedergestreckt haben. Die Tatwaffe sei am Freitag bei dem Jugendlichen daheim gefunden worden. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare