Zeuge verhindert Metalldiebstahl im Wert von 400.000 Euro

MONHEIM - Ein aufmerksamer Zeuge hat in Monheim einen Metalldiebstahl in großem Stil verhindert: Die Täter hatten alles vorbereitet, um von einem Firmengelände Metall im Wert von 400.000 Euro zu stehlen.

Pech nur, dass ein Sattelzug am Samstag eine Drahtrolle verlor, die einen Kreisverkehr blockierte. Als Polizisten die Gefahrenstelle begutachteten, kam der Zeuge hinzu und erzählte ihnen, dass zwei weitere Sattelzüge mit gleicher Aufschrift auf dem Gelände einer metallverarbeitenden Firma in der Nähe ständen. Dies komme ihm verdächtig vor, da bei der Firma samstags normalerweise nichts verladen würde. Daraufhin machten Beamte sich auf den Weg zu dem Unternehmen und alarmierten dessen Chefs.

Gemeinsam stellten sie dort fest, dass auf dem Hof zwei Sattelzüge mit etwa 20 Tonnen Kupferflachstahl beladen waren. Weitere 190 Tonnen Aluminiumdraht standen zum Abtransport bereit, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Mehrere Türen und Rolltore der Hallen waren aufgebrochen. Der Spediteur, dem die Sattelzüge gehörten, gab an, er sei von einer Metallhandelsgesellschaft beauftragt worden, die ihrerseits im Auftrag von einer bulgarischen Im- und Exportfirma gehandelt habe. Ein Angestellter der bulgarischen Firma sei auch vor Ort gewesen, nach dem Vorfall am Kreisverkehr aber plötzlich verschwunden.

Videoaufnahmen des Firmengeländes zeigten, dass sich bereits zuvor mehrfach fremde Personen dort herumgetrieben hatten, um offenbar die Örtlichkeiten auszuspionieren. Die Polizei sucht nun nach den dubiosen bulgarischen Auftraggebern. Die Fahrer der Lastwagen wurden als Zeugen vernommen, gelten nach Polizeiangaben aber nicht als verdächtig. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare