Moers scheitert mit Abwahl von Bürgermeister Ballhaus

MOERS  - Die Bürger von Moers sind mit der Abwahl ihres Stadtoberhaupts Norbert Ballhaus (SPD) gescheitert.

Die Initiative "Rathaus ohne Ballhaus" zur Abwahl des in die Kritik geratenen Bürgermeisters verfehlte die rund 14 000 Unterschriften, die für einen Bürgerentscheid nötig gewesen wären. Ein Sprecher der Initiative sagte am Dienstag, man habe mit mehr als 10 000 Mitzeichnern aber immerhin einen "Achtungserfolg" erzielt.

Der Bürgermeister der gut 100 000 Einwohner zählenden Kommune war wegen einer Wahlkampfspende an die SPD ins Kreuzfeuer geraten, hatte anschließend aber Fehler eingeräumt. Es sei falsch gewesen, eine Anwaltskanzlei im Alleingang und aufgrund einer Empfehlung aus der SPD mit der Erstellung von Gutachten für die Stadt zu beauftragen. Die Bürgerinitiative kritisiert zudem den Abriss eines Sportzentrums, mit dem städtisches Vermögen verschleudert worden sei. CDU und Linke hatten die Abwahl von Ballhaus befürwortet.

In der Nachbarstadt Duisburg war Oberbürgermeister Adolf Sauerland Mitte Februar wegen der Loveparade-Katastrophe in einem Bürgerentscheid aus dem Amt gewählt worden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare