Mietshaus angezündet: 22-Jähriger verhaftet

MINDEN - Ein 22-jähriger Mann hat nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft in der Altstadt von Minden ein Mehrfamilienhaus angezündet. Sein Motiv ist möglicherweise Frust über eine zerbrochene Beziehung.

Am Sonntag erließ ein Richter Haftbefehl gegen den jungen Mann wegen versuchten Totschlags und schwerer Brandstiftung. Ein 45 Jahre alter Bewohner des Hauses hatte sich während des Feuers in der Nacht zum Samstag nur durch einen Sprung aus der zweiten Etage retten können. Glücklicherweise sei er auf dem Dach eines Nachbarhauses aufgekommen und habe sich nur leicht verletzt, sagte ein Polizeisprecher.-dpa/lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare