Metaller machen weiter mit Warnstreiks Druck

DÜSSELDORF  - Kurz vor der vierten Verhandlungsrunde in der Metall- und Elektroindustrie haben erneut mehrere tausend Menschen der Gewerkschaftsforderung Nachdruck verliehen.

Auch am Mittwoch folgten rund 28 500 Beschäftigte aus mehr als 220 Betrieben dem Warnstreikaufruf der IG Metall in Nordrhein-Westfalen. Damit haben nach Gewerkschaftsangaben seit Ende der Friedenspflicht am 28. April bundesweit fast eine halbe Million Beschäftigte aus über 2000 Betrieben ihre Arbeit vorübergehend niedergelegt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare