Metall-Tarifrunde: Zeichen stehen auf Konflikt

DÜSSELDORF - In der Metall- und Elektroindustrie von Nordrhein-Westfalens droht ein harter Tarifkonflikt. Bereits Monate vor dem Verhandlungsbeginn für die rund 700 000 Beschäftigten der Branche bekommt die IG Metall Widerspruch aus dem Arbeitgeberlager.

Die Tarifkommission der Gewerkschaft hat den Entgelt-Tarifvertrag zum 30. April gekündigt, teilte IG Metall NRW am Donnerstag mit. "Auch für 2013 zeichnet sich für die Metall- und Elektroindustrie in Nordrhein-Westfalen ein stabiler Wachstumskurs ab", erklärte in diesem Zusammenhang der IG Metall-Bezirksleiter Knut Giesler. -dpa/lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare