Merkel relativiert Bedeutung der NRW-Wahl für den Bund

Angela Merkel

BERLIN/DÜSSELDORF - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht in der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am Sonntag keine Schicksalswahl für die Bundes- und die Europapolitik.

"Die Wahl am Sonntag ist eine wichtige Landtagswahl für Nordrhein-Westfalen, nicht mehr und nicht weniger", sagte die CDU-Chefin den in Dortmund erscheinenden "Ruhr Nachrichten" (Donnerstag). "Die Bundesregierung arbeitet dessen ungeachtet verlässlich, erfolgreich und vertrauensvoll weiter zusammen." Zuvor hatte CDU-Spitzenkandidat und Bundesumweltminister Norbert Röttgen in der Union mit der Bemerkung für Verwirrung gesorgt, in NRW werde auch über Merkels EU-Kurs abgestimmt.

Lesen Sie zum Thema auch:

Röttgens Kehrtwende: NRW-Wahl keine Abstimmung über Merkels EU-Kurs

"Wir erfüllen den Wählerauftrag, und ich bin überzeugt, wir tun es mit guten Ergebnissen für das Land und die Bürger", sagte Merkel der Zeitung. Nach dem Erfolg der FDP in Schleswig-Holstein rechne sie damit, dass sich die Liberalen wieder erholen. "Vor der Wahl in Schleswig-Holstein hieß es, die FDP habe keine Chance, wieder in den Landtag zu kommen. Sie hat es geschafft. Ich setze darauf, dass die FDP auch bei kommenden Wahlen gute Ergebnisse erzielt." - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare