Mehr Staus als in NRW gibt es bundesweit nirgends

+
Mehr Staus als in NRW gibt es bundesweit nirgends.

DÜSSELDORF/LEVERKUSTEN - Nirgendwo in Deutschland stehen Autofahrer länger im Stau als in Nordrhein-Westfalen. Der ADAC zählte im vergangenen Jahr 53 000 Staustunden im bevölkerungsreichsten Bundesland.

Der Verkehrszentrale in Leverkusen zufolge staut sich der Verkehr in Nordrhein-Westfalen jedes Jahr auf insgesamt rund 135 000 Kilometern. Stau ist nach der Definition der Verkehrszentrale dann, wenn die Autos mit unter 35 Kilometern pro Stunde über die Autobahn kriechen. In fast 60 000 Staus stehen Autofahrer nach dieser Zählmethode jährlich in NRW.

Besonders stauträchtig waren im vergangenen Jahr laut ADAC die A1 (24 800 Kilometer Stau), die A3 (27 600 Kilometer) und die A40 (15 900 Kilometer). Neben der A100 in Berlin ist die A3 nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen die meistbefahrene Autobahn in Deutschland - mehr als 150 000 Fahrzeuge rollen dort nach den aktuellsten Zahlen von 2011 täglich her. Der Abschnitt zwischen Kreuz Köln-Ost und Dreieck Heumar wird demnach sogar jeden Tag von 166 000 Fahrzeugen passiert. Auch über die anderen Autobahnen des Kölner Rings, die A1 und die A4, fahren mehr als 100 000 Fahrzeuge täglich.

Wer viel Verkehr meiden will, fährt laut ADAC an den DiMiDos - Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag. Montags und freitags sind die Straßen in NRW auch durch Pendler dichter.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare