Rettungshubschrauber im Einsatz

Cabrio überschlägt sich - junge Frauen (18, 19) bei Unfall schwer verletzt

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
+
Nach einem schweren Verkehrsunfall musste eine junge Frau im Oberbergischen Kreis mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. (Symbolbild)

Bei einem Unfall in Marienheide sind zwei junge Frauen am Montag schwer verletzt worden. Ihr Wagen überschlug sich. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Marienheide-Hütte - Im Oberbergischen Kreis kam es am Montagvormittag zu einem schlimmen Verkehrsunfall. Laut Polizei trugen zwei junge Frauen schwere Verletzungen davon. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 10.10 Uhr auf der Wegescheider Straße in Marienheide-Hütte. Eine 18-jährige Frau aus Gummersbach war mit einem Cabrio in Richtung L 97 unterwegs. „Nach ersten Angaben an der Unfallstelle kam ihr auf der schmalen Fahrbahn ein heller Wagen entgegen, weshalb sie nach rechts auf den unbefestigten Untergrund auswich“, teilte die Polizei mit.

Marienheide: Cabrio überschlägt sich - junge Frauen (18, 19) bei Unfall schwer verletzt

Daraufhin habe sie Kontrolle über ihr Auto verloren. Das Cabrio sei ins Schleudern geraten, nach links von Fahrbahn abgekommen, in eine Böschung geprallt und habe sich überschlagen. Die 19-jährige Beifahrerin erlitt laut Polizei so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Klinik geflogen werden musste.

Auch die 18-jährige Fahrerin kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Im Rahmen der Unfallaufnahme war die Wegescheider Straße mehrere Stunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare