1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Fahrer lebensgefährlich verletzt – Trümmerteile weit über die Straße verteilt

Erstellt:

Von: Max Lametz

Kommentare

Auto kracht gegen Baum: Lebensgefährlich sind die Verletzungen des Fahrers.
Auto kracht gegen Baum: Lebensgefährlich sind die Verletzungen des Fahrers. © Max Lametz

Ein Mann schwebt nach einem Unfall auf der Warendorfer Straße in Lebensgefahr. Sein Auto prallte gegen einen Baum.

Ahlen - Gegen 5.30 Uhr befuhr ein 44-jähriger Mann aus Ahlen die Warendorfer Straße in Richtung Tönnishäusschen, aus bislang ungeklärter Ursache kam dieser auf einem geraden Teilstück nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Wie schwer der Aufprall war, lässt sich bereits aus einigen Metern erkennen: Der Motorblock des Fahrzeugs riss aus dem Fahrzeug, auch andere Trümmerteile waren weit über die Straße verteilt. Der Fahrer wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit.

Fahrer lebensgefährlich verletzt - Warendorfer Straße gesperrt

Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte nicht eingesetzt werden, da ein Flug aufgrund der Wetterlage zu dem Zeitpunkt nicht möglich war. Daher wurde der lebensgefährlich verletzte Ahlener unter notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus nach Hamm-Heessen transportiert.

Die Feuerwehr Ahlen war unter der Einsatzleitung von Marcel Reifel mit etwa 20 Kräften im Einsatz. Während der technischen Rettung wurde durch einen weiteren Trupp der Brandschutz an dem Fahrzeug sichergestellt. Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde ein Verkehrsunfallaufnahme-Team aus Münster angefordert, diese nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Die Warendorfer Straße zwischen Ahlen und Tönnishäuschen bleibt noch bis in den Vormittag gesperrt. Ein Verkehrsunfall-Team der Polizei aus Münster ist vor Ort und untersucht die Unfallstelle.

Lesen Sie auch aus NRW: Der Fahrer eines 40-Tonners hat die Kontrolle über seinen Lkw verloren - fünf Menschen wurden verletzt.

Auch interessant

Kommentare