Es kommt zum Handgemenge

Großeinsatz der Polizei: Aggressiver Mann bedroht Frau mit Axt

+
Ein Beil (Symbolbild).

Mit einer Axt in der Hand attackierte ein 49-jähriger Mann am Amtsgericht Lüdenscheid eine Frau und ihren Begleiter. Feuerwehrmänner, die von einem Einsatz zurückkamen, schritten ein.

Lüdenscheid - Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, ereignete sich die Attacke bereits am Montag um 13.10 Uhr vor dem Gebäude des Amtsgerichts am Dukatenweg. Dort baute sich ein 49-jähriger Mann aus Kierspe vor einer 37-jährigen Frau aus Meinerzhagen und ihrem 46-jährigen Begleiter - ebenfalls aus Meinerzhagen - auf. Dabei führte er eine Axt mit sich und bedrohte das Paar auch verbal. 

Der 46-jährige Begleiter ging dazwischen. Es kam laut Polizei zu einer Rangelei, in deren Verlauf der 46-Jährige verletzt wurde - allerdings nicht durch die Axt, wie Polizeisprecher Marcel Dilling betonte.

Zu diesem Zeitpunkt kehrte die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Lüdenscheid gerade von einem Kleinbrand unweit des Umspannwerks an der Altenaer Straße zur Hauptwache zurück. Die Hauptwache befindet sich direkt neben dem Amtsgericht.

Feuerwehrleute reagierten geistesgegenwärtig

Sechs Feuerwehr-Männer beobachteten die Rangelei und handelten geistesgegenwärtig. Sie schritten ein, überwältigten gemeinsam mit ebenfalls anwesenden Justizbeamten den Angreifer und informierten die Polizei. Die erste Meldung lautete: "Mann bedroht Frau mit Axt". Die Polizei rückte mit einem größeren Aufgebot aus, sicherte den Tatort und nahm den 49-Jährigen fest. 

Ein durchgeführter Alko-Test verlief positiv. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und anschließend an die Forensik im Klinikum Hellersen überwiesen. Ermittelt wird gegen den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. 

Die Hintergründe sind noch unklar. Die Polizei sprach von einer Beziehungstat. Täter und Opfer kannten sich. Laut Polizei habe die Drohung insbesondere der 37-jährigen Frau gegolten. 

Lesen Sie auch:

Polizisten retten Hund aus überhitztem Wohnwagen - Besitzer wirft ihnen Diebstahl vor

Polizei findet mehr als 30 Waffen und 250 Kilo Munition in Wohnhaus

Ominöser Videodreh im roten Ganzkörperanzug - mit Waffen und weißem Pulver

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare