Rettungshubschrauber-Einsatz

Mann (35) prallt mit Jaguar gegen Bäume und überschlägt sich mehrfach

Der Jaguar wurde durch den Unfall massiv beschädigt. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Ein 35-jähriger Jaguar-Fahrer ist mit seinem Wagen von der Straße abgekommen. Er krachte zwischen Heisberg und Oberfischbach gegen einen Baum, überschlug sich mehrfach und prallte gegen einen weiteren Baum. 

Freudenberg-Heisberg - Zu dem schweren Verkehrsunfall mussten am Sonntagmorgen der Rettungsdienst, die Feuerwehr, die Polizei sowie der Rettungshubschrauber „Christoph 25“ auf die Heisberger Straße zwischen Heisberg und Oberfischbach ausrücken.

Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer war mit seinem Jaguar von Heisberg in Fahrtrichtung Oberfischbach unterwegs. Auf der Anhöhe, nahe dem Friedhof geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab. 

Der Pkw krachte mit der gesamten Fahrerseite gegen einen Baum, überschlug sich mehrfach, krachte gegen einen weiteren am Straßenrand stehenden Baum und kam auf der Rädern stehend zum Stillstand. Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Laut Polizei liegt der Sachschaden bei rund 20.000 Euro. -jade

Lesen Sie auch:

Tragisches Flugzeugunglück: Der Todesflieger startete in der Region

- Familiendrama: Mann begibt sich in Lebensgefahr - und ruft nach seinen Kindern

Explosion im Einfamilienhaus - auch ein Kind war im Gebäude

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare