Mädchen reißt sich bei Badeunfall Teil des Zehs ab

OBERHAUSEN - Bei einem Badeunfall im Oberhausener Aquapark hat sich ein sechs Jahre altes Mädchen einen Teil des kleinen Zehs abgerissen. Einen entsprechenden Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" bestätigte die Polizei in Oberhausen.

Das Kind war bereits am Samstag mit dem rechten Fuß in einem Strömungskanal an der Befestigung einer Unterwasserlampe hängengeblieben und hatte sich dabei verletzt.

Die Ermittlungen seien fast abgeschlossen und würden jetzt an die Staatsanwaltschaft in Duisburg übergeben, erklärte eine Polizeisprecherin. Die Eltern des Kindes hatten am Sonntag Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Dem Betreiber des Aquaparks zufolge soll sich eine Schraubenmutter an der Befestigung gelöst haben. Daraufhin sei unter Wasser ein Spalt mit einer scharfen Metallkante entstanden. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare