Macheten-Angreifer (17) in Iserlohn im Gefängnis

LÜDENSCHEID - Nach dem bewaffneten Angriff eines 17 Jahre alten Lüdenscheiders auf Polizisten laufen die Ermittlungen bei Polizei und Staatsanwaltschaft auf Hochtouren.

Doch bislang gibt es insbesondere zum Tatmotiv des Jugendlichen, der am Freitagabend Polizisten an der Moltkestraße in einen Hinterhalt gelockt und mit einer Armbrust und eine Machete attackiert hat, keine gesicherten Erkenntnisse. Auch die Art der Sprengfallen, mit der der 17-Jährige angeblich den ganzen Wohnblock in die Luft jagen wollte, ist nach einer letzten Stellungnahme eines Polizeisprechers von Spezialisten aus Düsseldorf noch nicht abschließend untersucht. Der Verdächtige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft in einem Iserlohner Gefängnis. Wie es heißt, hat er die Tat im wesentlichen gestanden. - omo

Achtung: Viele weitere Infos, Fotos und ein Video gibt's HIER!

 

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare