1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Lotto-Spieler aus NRW wird mit Taktik zum Millionär: Doppel-Gewinn im HSK

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Kommentare

Bei Lotto am Samstag hat ein Lotto-Spieler aus Nordrhein-Westfalen großes Glück. Sechs Richtige machen den Taktik-Fuchs zum Millionär - und das ohne Superzahl.

Hamm - Ein Lotto-Spieler aus Essen (Nordrhein-Westfalen) darf sich freuen - die jüngste Ziehung von Lotto am Samstag (22. Oktober) machten ihn zum glücklichen Millionär. Wie die Lottogesellschaft Westlotto bekanntgab, setzte der Spieler seine Kreuze bei den sechs richtigen Gewinnzahlen.

Lotto am Samstag (22. Oktober): Spieler aus Essen NRW sahnt ab

Der Lotto-Gewinn des Esseners beträgt rund 1,3 Millionen Euro. Damit liegt er allerdings nur auf dem zweiten Platz, den er sich mit einem Hamburger teilt. Zum Jackpot fehlte lediglich die Superzahl, den Maximalgewinn von über 21 Millionen Euro räumte ein Tipper aus Bayern ab. Der darf sich nun sogar Multimillionär nennen.

Die Zahlen zum Glück lauteten beim Klassiker 6aus49 bei Lotto am Samstag: 1 – 4 – 14 – 24 – 31 – 46. Die Superzahl war die 1.

Lotto-Spieler aus NRW wird Millionär und sichert sich dank System-Tipp Zusatzgewinn

Nicht ohne Taktik gewann der neue Lotto-Millionär aus NRW bei der Lotterie-Ziehung. Stattdessen spielte er mit System. Wie Westlotto mitteilte, habe er insgesamt vier Reihen für 135,40 Euro ins Rennen geschickt, in denen er dann jeweils acht statt der üblichen sechs Zahlen ankreuzen konnte. Mit Erfolg: Seinen millionenschweren Treffer erlangte er mit dem Vollsystem 008 gleich in der ersten Spielreihe.

Aber nicht nur das. Durch das Systemspiel bei Lotto am Samstag konnte der Lotto-Spieler aus Essen außerdem zwölfmal fünf Richtige sowie 15-mal vier Richtige erzielen, was ihm noch einen zusätzlichen Gewinn von über 61.000 Euro einbrachte.

Lotto am Samstag und Eurojackpot: Weitere Gewinner aus NRW - Zwei aus dem HSK

Auch andere Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen freuten sich nach den Lotto-Ziehungen vom Wochenende über den Gewinn beträchtlicher Summen. Gleich zwei Spieler erzielten bei der Endziffernlotterie Super 6 den obersten Rang und erspielten sich somit je 100.000 Euro. Die Gewinnsumme fließt in den Kreis Wesel sowie in den Hochsauerlandkreis.

Im gleichen Landkreis gab es noch einen weiteren glücklichen Gewinner. Diesmal war der Eurojackpot Erfolgstreiber. Ein Spieler aus dem HSK erzielte dort die dritte Gewinnklasse. Sobald der aktuell noch unbekannte Tipper sich bei WestLotto gemeldet hat, soll ihm sein Geld ausgezahlt werden - die Gewinnsumme beläuft sich auf 226.690,50 Euro. Den Jackpot knackte am Freitag aber niemand, wodurch nun bei der kommenden Eurojackpot-Ziehung am Dienstag bis zu 91 Millionen Euro in der Verlosung sind.

Auch in den vergangenen Monaten hatte es immer wieder Lotto-Gewinner aus NRW gegeben, was unter anderem der Tatsache geschuldet ist, dass Nordrhein-Westfalen das einwohnerstärkste Bundesland ist und dementsprechend auch viele Lotto-Spieler dort herkommen. Vor etwa einem Monat knackte ein Glückspilz aus Dortmund den Jackpot. Im Sommer war zudem ein Lotto-Spieler aus NRW mit nur geringem Geldeinsatz zum Doppel-Millionär geworden.

Lotto ist ein Glücksspiel, und das kann süchtig machen. Welche Folgen eine Spielsucht hat und wie man sich gegen sie wehren kann, darüber informiert die kostenlose Telefon-Hotline 0800/1372700 oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Auch die Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW unterstützt unter www.gluecksspielsucht-nrw.de oder telefonisch an 0800/0776611.

Auch interessant

Kommentare