Gewinner aus NRW

Premiere im Lotto am Mittwoch: Jackpot nicht geknackt und trotzdem gibt es Millionen

Sind Sie der glückliche Gewinner im Lotto am Mittwoch? Am 2. Dezember wurden die richtigen Zahlen nicht getippt - und trotzdem werden Millionen nach NRW ausgeschüttet.

NRW - 45 Millionen Euro - die absolute Maximal-Summe - so groß war der Jackpot beim Lotto am Mittwoch*, 2.12.. Alle richtigen Zahlen wurden nicht getippt. Und trotzdem gibt es in Nordrhein-Westfalen*, Sachsen und Schleswig-Holstein millionenschweren Grund zum Jubeln. Hier zunächst die aktuellen sechs richtigen Lottozahlen (Tabelle):

Lottozahlen (6 aus 49)1 - 2 - 32 - 41 - 43 - 44
Superzahl1
Spiel 771 - 9 - 6 - 4 - 9 - 3 - 3
Super 62 - 5 - 5 - 3 - 3 - 3

Alle Angaben ohne Gewähr.

Lotto am Mittwoch: Gewinnzahlen nicht getippt - und trotzdem Millionen-Jackpot nach NRW

Seit September gelten im Lotto/Toto neue Regeln. Der Jackpot kann nur noch bis maximal 45 Millionen Euro anwachsen - dann kommt es zur Zwangsausschüttung. Beim Lotto am Mittwoch* tippte keiner der Spieler alle richtigen Gewinnzahlen plus Superzahl und trotzdem kommt es jetzt zum Millionen-Gewinn. Denn mehr Euros können nicht mehr in den Jackpot - und sechs Richtige wurden trotzdem getippt.

Da der Jackpot im Lotto nun an die Tipper der Gewinnklasse 2 ausgezahlt werden, reichte es die richtigen Lottozahlen zu tippen - ohne Superzahl. Damit können sich gleich drei Menschen über den Riesen-Gewinn freuen: Jeweils 15 Millionen Euro gehen an einen Gewinner aus NRW, Sachsen und Schleswig-Holstein. Der Glückspilz aus Nordrhein-Westfalen kommt aus dem Kreis Wesel.

Und auch für weitere Glückspilze gibt es Grund zum Jubeln: Durch die neuen Regularien gibt es auch Rekord-Gewinne in der dritten Gewinnklasse - also für all jene, die fünf richtige Zahlen und die Superzahl getippt haben. 49 Lotto-Spieler können sich über rund 283.000 Euro freuen. Auch das ist ein Rekord-Gewinn: So viel gab es in Gewinnklasse 3 noch nie, wie hna.de berichtet.*

Lotto-Gewinner aus NRW: Rekorde im Gewinnspiel mit den richtigen Zahlen

„Wir sind froh, dass die erste garantierte Ausschüttung des Jackpots nach den neuen Regularien so vielen Spielern in der Vorweihnachtszeit einen Geldsegen beschert hat“, freut sich Jürgen Häfner, Geschäftsführer von Lotto Rheinland-Pfalz, der derzeit federführenden Gesellschaft im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB).

Laut dem Deutschen Lotto- und Totoblock war der Gewinn in der Geschichte des Lottos nur einmal höher: Am 5. Dezember 2007 gab es 45,3 Millionen Euro im Jackpot. Drei Spieler aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen tippten damals alle richtigen Zahlen und konnten sich jeweils über circa 15,1 Millionen Euro freuen.

Den bislang höchsten Einzel-Gewinn im Lotto 6aus49 mit 42,5 Millionen Euro schaffte im Oktober 2020 eine Tipperin aus Baden-Württemberg. Durchschnittlich kommen die meisten glücklichen Gewinner aber aus NRW. Zwei Spieler aus Nordrhein-Westfalen halten die nächsten beiden Rekorde im Spiel mit den richtigen Gewinnzahlen. Am 7. Oktober 2006 gewann ein Tipper knapp 37,7 Millionen Euro, während am 14. Mai 2016 ein NRWler 37,05 Millionen Euro mit seinem Lotto-Tipp abräumte.

Die Wahrscheinlichkeit, bei Lotto* sechs Richtige plus Superzahl zu treffen, liegt bei 1 zu 140 Millionen. Für die zweite Gewinnklasse benötigt man nur sechs Richtige, dafür liegen die Chancen bei 1 zu 16 Millionen. Die Wahrscheinlichkeit für einen Treffer bei der Gewinnklasse 3 (5 Richtige mit Superzahl) liegt bei rund 1 zu 542.000. - *come-on.de und hna.de Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare