1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Lottogewinn geht ins Sauerland: 2,3 Millionen Euro für Spieler aus dem HSK

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Großes Glück für einen Lottospieler aus dem Hochsauerlandkreis: Er ist fast 2,3 Millionen Euro reicher. Zum Jackpot fehlte am Samstag nur eine Zahl.

Hamm - Das Lotto-Glück hat einen Tipper aus Nordrhein-Westfalen getroffen. Ein Spieler aus dem Hochsauerlandkreis hat beim Lotto am Samstag (13. August) fast 2,3 Millionen Euro gewonnen. Zum Jackpot fehlte ihm nur eine Zahl.

LotterieLotto am Samstag
Ziehungsamstags um 19.25 Uhr
HauptgewinnJackpot

Lotto am Samstag: Gewinn von 2,3 Millionen geht in Hochsauerlandkreis

Bei der Ziehung am Samstagabend lief es für den Lottospieler aus dem Hochsauerlandkreis von Kugel zu Kugel besser. Erst fiel die Kugel mit der Nummer 36 ins Glasröhrchen, es folgten die 6, die 28, die 16 und die 20. Bei bis dahin fünf Richtigen war ihm bereits klar: Es wird einen Gewinn deutlich über dem geben, was die Abgabe des Tippscheins gekostet hat.

Als zum Schluss auch noch die 7 fiel, stand fest: 6 Richtige, Gewinnklasse 2, jetzt gibt es richtig viel Geld. Die Chance auf den Gewinn des Jackpots von 5 Millionen stand nun bei „nur“ noch 1:10. Doch diesmal kam die aus seiner Sicht falsche Zahl, die Superzahl lautete 6.

Dennoch: Der Spieler aus dem Sauerland war bundesweit der einzige, der es beim Lotto am Samstag am 13. August in die Gewinnklasse 1 schaffte. Er ist jetzt fast 2,3 Millionen Euro reicher. Um genau zu sein: Sein Gewinn beträgt exakt 2.288.870 Euro und 70 Cent. Seinen Spielauftrag hat der anonyme Tipper bereits am 4. August im Hochsauerlandkreis abgegeben. Dabei hatte er nur vier Spielreihen angekreuzt.

Lotto am Samstag: Tipper aus dem HSK setzt NRW-Serie fort

Der Neu-Millionär ist nach Angaben von Westlotto bereits der dritte Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen im August 2022, der beim Lotto im zweiten Gewinnrang einen Millionengewinn abräumte. Erst am 3. und 6. August gingen siebenstellige Beträge in den Raum Wuppertal und in den Kreis Heinsberg.

Die Samstagsziehung sorgte neben dem Doppel-Millionär noch für weitere Hochgewinner. Zwei Westlotto-Kunden trafen bei der Zusatzlotterie Super 6 die erste Gewinnklasse. Jeweils 100.000 Euro gehen somit in den Kreis Kleve und in den Ennepe-Ruhr-Kreis.

Bundesweit konnte kein Spielteilnehmer die korrekte Superzahl auf seiner Spielquittung vorweisen. Somit wächst die Summe im ersten Gewinnrang bei Lotto am Mittwoch (17.08.2022) auf rund sechs Millionen Euro.

Auch interessant

Kommentare