1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Lotto am Samstag: Spieler aus NRW wird mit wenig Einsatz Doppelmillionär

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Der Traum vom Lotto-Gewinn ist erneut in NRW wahr geworden. Ein Spieler hat sechs Richtige getippt und ist nun Doppelmillionär - bei einem wirklich geringen Einsatz.

Kreis Viersen - Wieder geht ein hoher Lotto-Gewinn nach Nordrhein-Westfalen: Beim Lotto am Samstag räumte ein Spieler aus dem Kreis Viersen über 2,3 Millionen Euro ab - ohne, dass er die Zusatzzahl richtig getippt hatte.

Lotto am Samstag (16. Juli)
Lottozahlen (6 aus 49)*5 - 17 - 20 - 22 - 23 - 26
Superzahl*8

Lotto am Samstag: Spieler aus NRW wird mit wenig Einsatz Doppelmillionär

Wie Westlotto am Montag mitteilte, wurde bei der jüngsten Ziehung beim Lotto am Samstag zwar nicht der Jackpot geknackt. Über einen riesigen Gewinn konnte sich aber trotzdem ein Spieler freuen - und der kommt mal wieder aus NRW. „Mit sechs Richtigen wurde ein Lottospieler aus dem Kreis Viersen nun zum Doppelmillionär“, so Westlotto.

Der Spieler tippt die Zahlen 15 – 17 – 20 – 22 – 23 – 26 und landete damit einen Treffer in Gewinnklasse 2. Die Superzahl 8 fehlte ihm leider - sonst hätte der Glückspilz den Jackpot von rund 5 Millionen Euro geknackt.

Der Spieler hatte laut Westlotto seinen Spielauftrag am Donnerstag, 14. Juli, in einer Annahmestelle im Kreis Viersen abgegeben. Er investierte 11,45 Euro - ein Einsatz, der sich absolut gelohnt hat. Denn was sind schon 11,45 Euro, wenn man wenige Tage später 2.357.345,80 Euro beim Lotto absahnt?

Weil der Jackpot nicht geknackt wurde, steigt der Gewinn für Lotto am Mittwoch (20. Juli) auf rund sechs Millionen Euro an. Durch eine neue Strategie von Westlotto können Spieler in Mönchengladbach jetzt auch bei Lidl ihren Tipp abgeben.

Lotto-Glück in NRW: Immer wieder werden Spieler zu Millionären

Der Spieler aus dem Kreis Viersen ist bei weitem nicht der erste Millionär aus NRW, der in diesem Jahr schon auf die richtigen Zahlen gesetzt hat. Erst eine Woche zuvor haben zwei Lotto-Spieler aus dem Raum Duisburg und dem Ennepe-Ruhr-Kreis Millionen abgesahnt. Ein Spieler knackte den Jackpot und gewann über 15 Millionen Euro. Der andere traf in Gewinnklasse 2 und konnte sich über 1 Million Euro freuen.

Auch die bisherige Rekordsumme beim Eurojackpot ging nach NRW. Eine Tippgemeinschaft aus NRW erhielt 110 Millionen Euro. Übrigens: Beim Eurojackpot am Dienstag, 19. Juli, kann dieser Rekord geknackt werden. Der Jackpot liegt bei 117 Millionen Euro.

Lotto ist ein Glücksspiel, und das kann süchtig machen. Welche Folgen eine Spielsucht hat und wie man sich gegen sie wehren kann, darüber informiert die kostenlose Telefon-Hotline 0800/1372700 oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Auch die Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW unterstützt unter www.gluecksspielsucht-nrw.de oder telefonisch an 0800/0776611.

Auch interessant

Kommentare