Löhrmann: Keine Basis für andere Konstellation als Rot-Grün

BERLIN - Die Grünen gehen mit Zuversicht in den Schlussspurt zur Wahl in Nordrhein-Westfalen - haben aber auch keinen Plan B im Fall eines Verfehlens einer rot-grünen Mehrheit.

"Unser Ziel ist ganz klar", sagte Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann am Dienstag in Berlin. "Ich sehe auch keine Basis für eine andere Konstellation."

Der knappe Sieg von SPD, Grünen und dänischer Minderheitspartei in Schleswig-Holstein bringe einen Mobilisierungseffekt. "Schleswig-Holstein gibt uns Rückenwind", sagte Löhrmann. Sie betonte aber: "Bei uns gibt es keine Dänen, die uns im Zweifel noch helfen könnten. Wir wollen das alleine schaffen."

Für eine Ampelkoalition mit SPD und FDP fehle es an gemeinsamen Inhalten. FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner stehe konkret für die Schwächung der Kommunen, sei gegen Schulkonsens, Mindestlöhne und einen vernünftigen Nichtraucherschutz. "Ich sehe nicht, dass die FDP sich mit Herrn Lindner personell und inhaltlich erneuert hätte." Eine rot-grüne Minderheitsregierung getragen von der Piratenpartei könne sie sich nicht vorstellen, sagte Löhrmann zudem. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare