Zwei Leichtverletzte

Sattelzug durchbricht Mittelleitplanke auf der A1 

+

KÖLN - Spektakulärer Lkw-Unfall mit glimpflichem Ausgang: Auf der Autobahn 1 bei Köln hat ein Sattelzug am Donnerstag die Mittelschutzplanke durchbrochen und ist quer über beide Fahrbahnen der Gegenrichtung gerutscht. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Gegen 7.45 Uhr fuhr nach Polizeiangaben ein 28-jähriger Mann mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Süden. Zeugen zufolge platzte bei dem Lkw kurz vor der Raststätte "Ville" ein Reifen und das Gefährt brach aus.

Hierbei touchierte der Sattelzug den Volvo einer 32-jährigen Frau und durchbrach im Anschluss die Mittelschutzplanke. Das Gespann kippte um und blockierte die Fahrstreifen der A1 in Richtung Dortmund.

Ein Autofahrer (32), der in Richtung Norden unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß mit dem Lkw gerade noch verhindern. Bei dem Ausweichmanöver kollidierte der Wagen des 32-Jährigen mit einem neben ihm fahrenden Sprinter.

Der Lkw-Fahrer wurde nach ärztlicher Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Die Volvo-Fahrerin zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu und wurde ambulant versorgt. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Autobahn A 1 musste für die Aufräumarbeiten bis in die Abendstunden gesperrt werden. - dpa/she

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare