An RB25-Strecke bei Engelskirchen

Leichen-Fund an Regionalbahn-Strecke in NRW: Polizei hat Identität geklärt

Bahngleise
+
Neben Gleisen wurde an der Bahnstrecke bei Engelskirchen eine Leiche gefunden (Symbolbild)

Schrecklicher Fund an der Bahnstrecke von Engelskirchen nach Köln: Der Fahrer der RB25 entdeckte eine Leiche. Die Polizei hat den Toten inzwischen mit der Hilfe von Fotos identifiziert.

Update vom 24. Februar, 14.03 Uhr: Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hat die Polizei es geschafft, die Identität des Leichnams zu klären, der am Sonntag im Bereich der Bahntrasse in Engelskirchen aufgefundenen wurde. Es handelt sich um einen 40-jährigen Mann aus Engelskirchen. Dieser habe in der Nacht zu Sonntag nach einem Besuch bei einem Bekannten in den Heimweg in alkoholisiertem Zustand angetreten hatte. Ob es in der Folge zu einem Unfallgeschehen kam, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Jedenfalls geht die Polizei davon aus, dass der Tod durch den Kontakt mit einem Zug verursacht wurde.

GemeindeEngelskirchen
Einwohnerca. 19.300 (Stand 2019)
RegierungsbezirkKöln

Schrecklicher Fund an Regionalbahn-Strecke in NRW: Leiche an RB25-Strecke bei Engelskirchen

Engelskirchen - Einen schockierenden Fund machte am Sonntagmorgen (21. Februar) der Fahrer der Regionalbahn RB25 zwischen Engelskirchen und Köln.

Der Triebfahrzeugführer der RB25 wurde im Ortsteil Engelskirchen-Loope auf eine leblose männliche Person aufmerksam, die neben dem Gleisbett der Bahnstrecke nach Köln lag. Er informierte die Polizei in Gummersbach (Oberbergischer Kreis) über den Fund der Leiche.

Leiche an Bahnstrecke nach Köln gefunden: Polizei veröffentlicht Fotos

Die Art der Verletzungen lassen die Polizei darauf schließen, dass die Person von einem Zug angefahren oder überfahren wurde. Die Kollision führte zu derart schweren Verletzungen, dass es bislang nicht möglich war, die Leiche zu identifizieren. Ausweisdokumente fand die Polizei ebenfalls nicht am Fundort.

Die Polizei im Oberbergischen Kreis bittet deshalb nun die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Identifizierung des Toten und hat zu diesem Zweck mehrere Fotos von Gegenständen veröffentlicht, die ihm zuzuordnen sind.

Toter an Regionalbahn-Strecke bei Engelskirchen (NRW): Polizei findet Gegenstände.

Polizei im Oberbergischen Kreis fragt: Wer kennt den Toten von Engelskirchen?

Die Polizei fragt nun: Wer erkennt die Gegenstände und kann Angaben zur Identität oder den letzten Aufenthaltsort des Verstorbenen machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 in Gummersbach unter der Rufnummer 02261/81990 entgegen. 

Bei einem schrecklichen Unfall am Bahnhof in Lünen wollte ein Mann aus Dortmund auf einen anfahrenden Zug aufspringen - und rutschte ab. An einem Bahnübergang im Sauerland wurde ein Rollerfahrer (21) von einem Zug erfasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion