Statiker musste Bauwerk überprüfen

Lastwagen kracht auf A44 gegen Brückenpfeiler - Fahrer stirbt

[Update] Witten - Ein Lastwagenfahrer aus Mazedonien ist am Donnerstagmorgen auf der A44 bei Witten mit seinem Sattelzug gegen eine Brückenpfeiler gekracht und ums Leben gekommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der 29-jährige Mazedonier mit seinem Sattelzug auf der A 44 in Richtung Dortmund. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er gegen 6.50 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Lkw überrollte die Schutzplanken und stieß frontal gegen einen Brückenpfeiler der Überführung "Hörder Straße".

Durch den Aufprall wurde der 29-Jährige im stark beschädigten Führerhaus eingeklemmt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten waren zwei der drei Fahrstreifen in Richtung Dortmund für mehrere Stunden gesperrt. Die Sperrung der Hörder Straße konnte gegen 9.40 Uhr aufgehoben werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 150.000 Euro.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel