Landtag streitet über strengen Nichtraucherschutz in NRW

DÜSSELDORF - Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) hat den strengen Nichtraucherschutz in Nordrhein-Westfalen verteidigt. Das höchste Gut der Menschen sei Gesundheit, betonte sie am Freitag im Düsseldorfer Landtag.

Es müsse Schluss damit sein, dass eine kleine Bevölkerungsgruppe die große, nicht rauchende Mehrheit in NRW massiven gesundheitlichen Belastungen aussetze. Das am 1. Mai in Kraft getretene Gesetz werde von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung befürwortet.

FDP-Fraktionschef Christian Lindner kritisierte, die Regelung schwäche Brauchtum, Ehrenamt und schade dem Mittelstand. Mehr als 70 Prozent der Kneipenwirte und Clubinhaber beklagten zum Teil drastische Umsatzeinbrüche. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ ZB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare