Landesgartenschau: Neuer Rabatt für Schüler und Dauergäste

Dauerkarten Laga

mer. Die Landesgartenschau Hemer hat sich schon frühzeitig als familienfreundliche Gartenschau aufgestellt und die Ticketpreise entsprechend günstig gehalten. Die Verantwortlichen setzen nun aber noch einen Super-Sommer-Knüller oben drauf.

 Schülern wird während der Sommerferien (vom 13. Juli bis einschließlich 29. August) ein Sommerferien-Ticket zum Preis von nur 10 Euro angeboten, und Dauerkarten gibt es ab dem 19. Juli zum halben Preis. Die LGS-Verantwortlichen haben sich dazu entschlossen, den in den Sommerferien Daheimgebliebenen einen besonderen Freizeitspaß zu ermöglichen. „Und unser Gelände mit all seinen Attraktionen ist dafür wie geschaffen“, sagt LGS-Geschäftsführer Ralf Schweinsberg. Für lediglich 10 Euro können Schüler ihr Ferienticket (vom 13. Juli bis einschließlich 29. August) mit einem gültigen Ausweis lösen. Dauerkarte ab 45 Euro Und auch die Dauerkartenpreise werden nach der Hälfte der 191 Landesgartenschau-Tage ab Montag, 19. Juli, um etwa 50 Prozent reduziert und an der LGS-Kasse erhältlich sein. Die Erwachsenen-Dauerkarte (1 Erwachsener inkl. eigener Kinder bis einschließlich 17 Jahren) kostet dann nur noch 45 Euro (zuvor 80 Euro), die Familien-Dauerkarte (2 Erwachsene inkl. eigener Kinder bis einschließlich 17 Jahren) gibt es für 85 Euro (zuvor 155 Euro). Das Dauerticket für Kinder und Jugendliche wird von 30 Euro auf 15 Euro herabgesetzt. 100 Tage Kurzurlaub „Mehrfach-Besuche sind für viele Gäste interessant“, hat Bürgermeister Michael Esken festgestellt, „und wir können ab dem 19. Juli nur noch knapp 100 Tage mit Kurzurlauben auf unserem Gelände bieten. Da ist es nur konsequent, die Dauerkartenpreise zu halbieren.“ Denn: Schon jetzt dokumentieren rund 400.000 Besucher (Stand: 30.06.) das riesengroße Interesse und die Begeisterung an der ersten Gartenschau im Sauerland. „Und es macht uns wahnsinnig stolz, dass wir begeisterte Gäste zwischen 0 und 100 Jahren begrüßen dürfen“, so Bürgermeister Michael Esken. <- Zurück zu: Pressemitteilungen

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare