Am Ortsausgang Halver

26-Jährige stirbt: Ermittlungen werden eingestellt

+

[Update 11.53 Uhr] Halver - Eine 26-jährige Autofahrerin ist am späten Samstagnachmittag bei einem Unfall auf der Frankfurter Straße (L528) ums Leben gekommen. Die Ermittlungen wurden jetzt eingestellt. 

„Es gibt keine weiteren Ermittlungen mehr“, sagt Polizeioberkommissar Marcel Dilling, Pressesprecher der Polizei im Märkischen Kreis,  auf Anfrage des Allgemeinen Anzeigers. Das sei so mit der Staatsanwaltschaft besprochen. 

Samstagnachmittag fuhr eine 26-jährige Frau aus dem hessischen Solms an einer eigentlich unkritischen Stelle auf der Frankfurter Straße, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Noch am Unfallort erlag sie ihren schweren Verletzungen trotz Reanimationsversuchen.

Viel ist von dem Unfall nicht mehr zu sehen: Direkt hinter dem Ortsausgang fuhr die 26-Jährige gegen den Baum.

„Es ist ein sehr tragisches Ereignis und ein schlimmer Unfall“, sagt Dilling. „Aber es wurde kein anderer beschädigt, so dass wir unsere Ermittlungen eingestellt haben.“ Zuvor wurden der Leichnam sowie Mobiltelefon und Fahrzeug sichergestellt, um die Unfallursache zu untersuchen.  Der Leichnam wird nun wieder freigegeben und die Angehörigen können das Begräbnis vorbereiten.

Gegen 16.30 Uhr am Samstag war der graue Nissan der 26-jährigen Frau an einer eigentlich unkritischen Stelle von der Fahrbahn abgekommen und vor einen Baum geprallt. Sie erlag ihren Verletzungen noch am Unfallort.

Die Unfallstelle liegt etwa 15 Meter hinter dem Ortsausgangsschild an der Landesstraße 528 in Fahrtrichtung Kierspe. Die Fahrbahn war nass und fällt an dieser Stelle leicht ab – an der „gefährlichen Linkskurve“ sei die junge Frau aber bereits vorbei gewesen. „Es war ein Einzel-Unfall.“ 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion