Auftakt zur Klima-Expo mit Kraft und Gabriel

+

DÜSSELDORF -  Industrieland Nummer 1, Energieland Nummer 1 - Nordrhein-Westfalen hat viele Gründe, sich um das Klima zu kümmern. Eine Klima-Expo soll das ganze Potenzial des Landes zur Bewältigung globaler Klima- und Umweltschutzprobleme zeigen.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung präsentiert ihr neues Prestige-Projekt Klima-Expo NRW. Den Startschuss geben am Montag in Düsseldorf Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (beide SPD). Bis zum Jahr 2022 soll der Veranstaltungsreigen ein Schaufenster für Innovation und Klimaschutz sowie Ideenlabor für den Standort NRW sein. Jährlich sollen Vorzeigeprojekte ausgezeichnet und einem breiten Publikum vorgestellt werden. Ziel der rot-grünen Landesregierung ist es, Vorreiter bei grünen Technologien zu werden und die Wirtschaft ökologisch zu modernisieren.

Zum Auftakt gibt es in Düsseldorf Gesprächsrunden zwischen Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Energiewirtschaft und Kommunen. Außerdem werden drei Beispiele für Klimaschutz und Energiesparen aus NRW-Kommunen vorgestellt.

Die Branche der Erneuerbaren Energien stellt mehr als 30.000 Arbeitsplätze in NRW. Es ist das Bundesland mit dem größten Energieverbrauch, aber auch Herkunftsort jeder dritten Tonne des Klimakillers CO2. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare