Kontrolle: Jeder zweite Lkw mit Mängeln

+

SIEGEN - Erschreckende Bilanz einer Großkontrolle des Schwerlastverkehrs auf der Autobahn 45: Jeder zweite Lastwagen, den die Autobahnpolizei Freudenberg auf dem Rastplatz "Eisenhardt" bei Siegen kontrollierte, wies Mängel auf.

Die Autobahnpolizeiwache Freudenberg und der Zoll Siegen kontrollierten vor allem die Verkehrssicherheit von Lastkraftwagen sowie die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten.

"Erschreckend war, dass die Hälfte aller gezielt kontrollierten Laster - mit nationaler und auch internationaler Zulassung - Mängel aufwiesen, die eine gefahrlose Weiterfahrt unmöglich machten", teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beamten untersagten insgesamt sieben LKW-Fahrern die Weiterfahrt.

Zu hoch oder Ladung nicht richtig gesichert

Vier Sattelzüge hatten beispielsweise einen zu hohen Aufbau und durften wegen "Überschreitung der zulässigen Höhe" ihre Fahrt nicht fortsetzen. Zwei Laster-Fahrer mussten ihre Ladung erst nachsichern, bevor es für sie auf der A 45 weiter ging.

Wegen technischer Mängel, aber auch wegen fehlender oder nicht ausreichender Ladungssicherung, leiteten Polizeibeamte insgesamt 40 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und schrieben eine Strafanzeige. Darüber hinaus wurden vier Verwarnungsgelder erhoben.

20 Anzeigen wegen Verstoß gegen Lenkzeiten

20 Anzeigen fertigten Polizisten wegen nicht eingehaltener Lenk- und Ruhezeiten.

Ein polnischer Klein-LKW musste stehenbleiben, da der Fahrer zwar im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, diese jedoch nicht für seine Fahrzeugkombination ausreichte.

Die Polizei Dortmund, zu der auch der Autobahnabschnitt an der A 45 bei Siegen gehört, kontrolliert auch zukünftig unangekündigt und gezielt insbesondere den Schwerlastverkehr auf den Autobahnen in ihrem Zuständigkeitsbereich, kündigte die Behörde an.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare