163 Kommunen in NRW verteilen Ehrenamtskarten

WESTFALEN - Freibad-Rabatt statt Blumenstrauß: In Nordrhein-Westfalen bedanken sich bereits 163 Kommunen mit der "Ehrenamtskarte" bei ihren engagierten Bürgern.

"Wir wollen das Ehrenamt stärken", sagte Familienministerin Ute Schäfer (SPD) am Mittwoch. Die Karte biete landesweit über 2200 Vergünstigungen in Kinos, Opern, Schwimmbädern und anderen Freizeitstätten.

Rund 16 000 Menschen haben die Karte von ihren Kommunen schon erhalten.

Unter anderem gibt es die Ehrenamtskarte in Ahlen, Altena, Balve, Drensteinfurt, Ense, Halver, Hemer, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Schalksmühle und Werdohl.

Nach Ministeriumsangaben arbeiten mehr als sechs Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen in Ehrenämtern. Seit 2008 wird die Karte in Kooperation mit der Landesregierung herausgegeben. Ähnliche Projekte gäbe es in Hessen, Bayern, Thüringen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare