Streik in Kitas

Proteste in Aachen, Bonn, Essen und Mönchengladbach

+

DÜSSELDORF - Im Tarifkonflikt um höhere Gehälter für Erzieher und Kinderpfleger setzen die Gewerkschaften am Montag ihre Protestaktionen fort.

Drei Tage vor der nächsten Verhandlungsrunde möchte zunächst die Fachgewerkschaft Komba Beschäftigte in Aachen, Bonn, Essen und Mönchengladbach mobilisieren. Am Mittwoch will Verdi mit einer breiten landesweiten Protestwelle in allen großen Städten Nordrhein-Westfalens folgen.

Die Gewerkschaften fordern für die bundesweit mehr als 220 000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst eine höhere Eingruppierung. Sie streben eine durchschnittliche Gehaltserhöhung um zehn Prozent an. Die kommunalen Arbeitgeber lehnen das ab. Am Donnerstag steht in Hannover die vierte Tarifrunde an.

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare