Kirchlicher Superstar auf der Laga in Hemer gesucht

laga

Auf der Landesgartenschau Hemer gibt es am 11. September eine Castingshow für christliche Talente . Zum "Fest der Kirchen"  suchen das Evangelische Jugendreferat Iserlohn, das katholische Dekanat Märkisches Sauerland und die Freie Evangelische Gemeinde Hemer christliche Gesangstalente.

Aus jeweils drei Kandidatinnen und drei Kandidaten wird an diesem Tag der "Erste Kirchenstar" gekürt, der eine professionelle Studioaufnahme gewinnt. Für die Fachjury konnten Daniel Harter von der christlichen Rockband "Echtzeit", die Fernseh- und Radiomoderatorin Sabine Langenbach sowie die Voicetrainerin und Gospelsolistin Sarah Hartmann gewonnen werden. "In unseren Gemeinden gibt es so viele gute Sängerinnen und Sänger, die an einer normalen Castingshow niemals teilnehmen würden", glaubt die ehrenamtliche Jugendmitarbeiterin Lyn-Sarah Oel. Ihnen winkt nun die Chance, sich auf dem "Fest der Kirchen" vor einem großen Publikum zu beweisen. "Ökumene ist nicht das, was man liest, sondern das, was man lebt", erläutert Jugendreferatsleiter Erich Reinke die grundlegende Idee. "Wir wollen zeigen, dass sich in unseren Kirchen junge Menschen auf kreative Weise mit ihrem Glauben auseinandersetzen." Das Veranstalterteam hofft daher auf über hundert Einsendungen aus ganz Westfalen und darüber hinaus. Bewerben sich können sich junge Erwachsene bis zum 11. Juli. Sie sollen auf einer Ton- oder Videoaufnahme mehrere Songs präsentieren. Ob sie christliche oder weltliche Stücke auswählen, bleibt ihnen überlassen. Allerdings ist erwünscht, dass sie sich mit dem christlichen Hintergrund dieses besonderen Wettbewerbs identifizieren. Zugelassen sind ausschließlich Solistinnen und Solisten zwischen 16 und 27 Jahren. Weitere Informationen sind unter Telefon 0 23 71 / 7 95 - 1 51 beim Evangelischen Jugendreferat Iserlohn erhältlich.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare