Kinderschänder: Sieben Jahre Haft für 52-Jährigen

+

PADERBORN - Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in über 20 Fällen hat das Landgericht Paderborn einen 52-jährigen Mann zu sieben Jahren Haft verurteilt. Nach einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft von Mittwoch hat der Mann aus Lippstadt in der Verhandlung die Taten am Montag gestanden.

Bereits im Februar war der Mann wegen Missbrauchs und Besitzes von Kinderpornografie im Zusammenhang mit seiner Tochter zu zwei Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Das erste Urteil floss mit in die Entscheidung von Montag ein. Das Landgericht Paderborn bestätigte die Angaben der Staatsanwaltschaft gegenüber dpa, das Urteil sei aber noch nicht rechtskräftig, sagte ein Sprecher.

Die Anklage hatte dem Mann aus Lippstadt sexuellen und schweren sexuellen Missbrauch von Kindern in 111 Fällen vorgeworfen. Von 2006 bis Ende 2012 soll der 52-Jährige in Lippstadt und Umgebung Kinder in seinem Familienumfeld missbraucht haben. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion